Das Technologietransferzentrum (TTZ) für Produktion & Informatik
in Sonthofen
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)
Digitale Zwillinge für die Produktion

Das TTZ Produktion und Informatik ist eine anwendungsorientierte und interdisziplinäre Forschungseinrichtung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten zur Durchführung von Projekten in Kooperation mit Industriepartnern. Es ist Bestandteil der Hightech Agenda und Digitalisierungsstrategie des Freistaates Bayern.

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabengebiet beinhaltet die Mitarbeit, Koordination und Organisation von Forschungs- und Industrieprojekten in einem der folgenden Themenfelder:

    1) Forschung und Entwicklung (FuE) neuer Anwendungsfelder im Bereich des Digitalen Zwillings, z. B. für die virtuelle Inbetriebnahme, zur intelligenten Produktionssteuerung oder zur Abbildung von Produktion in modernen Plattformen (z. B. Omniverse). FuE zur Synchronisation und Kopplung von Digitalen Zwillingen mit der realen Produktion.

    2) Data Science für die industrielle Produktion. Entwicklung und Einsatz von maschinellen Lernverfahren zur Analyse, Prognose und Optimierung industrieller Produktionsprozesse, z. B. für Condition Monitoring, Predictive Maintenance, Predictive Quality.

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Maschinenbau, Elektro- und Steuerungstechnik, Mechatronik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mind. auf Masterniveau
  • ausgeprägtes analytisch-konzeptionelles Denkvermögen und Eigeninitiative
  • eine methodisch-strukturierte, selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise
  • erste Berufserfahrung in einem der skizzierten Themenfelder willkommen
  • Erfahrungen in mind. zwei der folgenden Bereiche wünschenswert

    - Steuerungstechnik (z. B. im Aufbau von HiL/SiL-Systemen)
    - Bus- bzw. IIoT-Kommunikations-Protokolle (z. B. EtherCAT, MQTT, OPC UA, Kafka o.Ä.)
    - Umgang mit 3D-Geometriedaten
    - Anwendung von statistischen Methoden und Maschinellen Lernverfahren
    - Simulationssoftware für die Digitale Fabrik

Wir bieten Ihnen:

  • einen zunächst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in E13
  • eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit hoher zeitlicher Flexibilität an einer modernen und familienfreundlichen Hochschule
  • umfassende Weiterbildungs- und Fortbildungsangebote
  • großzügige Nutzung der Hochschuleinrichtungen
  • Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbesondere zusätzliche Altersversorgung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten
  • einen modernen Arbeitsplatz in einer Region mit einem hohen Freizeitwert

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Hochschule Kempten engagiert sich für Gleichstellung, Diversity und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an, daher werden sie ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte
bis spätestens 31. August 2022
an die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten.

Bitte nutzen Sie hierfür unser Bewerbungsportal.


footer
 
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung