Das Institut für Produktion und Informatik (IPI) am Standort Sonthofen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Wissenschaftliche Mitarbeiter (w/m/d) für die Digitale Produktion

Das Institut für Produktion und Informatik ist ein Technologietransferzentrum, um Ergebnisse der angewandten Forschung zu erzielen und in die Industrie zu bringen. Es ist Bestandteil der Hightech Agenda und Digitalisierungsstrategie des Freistaates Bayern.

Ihre Aufgaben

  • Sie arbeiten in interdisziplinären Forschungsprojekten mit zahlreichen Partnern aus Industrie und Wissenschaft, z. B. in den Schwerpunkten Digitale Zwillinge, Künstliche Intelligenz, IIOT, Steuerungstechnik, Feldbusse, Computer Vision, AR/VR, Robotik, Industrial Metaverse, Asset Administration Shell.
  • Sie leiten und initiieren neue anwendungsorientierte Forschungsprojekte in den genannten Themengebieten.
  • Sie übernehmen eigenverantwortlich Teilaufgaben in Forschungs- und Industrieprojekten.
  • Sie nehmen an nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen teil.

Ihr Profil

  • Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik, Informatik, Ingenieurwesen oder Mathematik oder einem vergleichbaren Studiengang mit mindestens Bachelorniveau
  • Aufgeschlossenheit und Begeisterungsfähigkeit, mit Kreativität, Spaß, hoher Motivation und Durchhaltevermögen neue Wege zu gehen
  • Zuverlässige, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise bei gleichzeitigem Teamgeist
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Sie sind in der Lage, eigene Ansätze mit gängigen Programmiersprachen (z. B. Matlab, Python, C++) umzusetzen.
  • Erste Berufserfahrung in einem der genannten Schwerpunkte wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit
  • wegweisende Projekte mit hohem Anwendungsbezug, gesellschaftlicher Relevanz und engen Kontakten zu Industrie und Forschung
  • wertschätzende Zusammenarbeit und flache Hierarchien in einem interdisziplinären, dynamischen als auch aufgeschlossenem Team
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung, z. B. in den Themen Führung, Projektmanagement, Kommunikation
  • Möglichkeit zur Promotion sowie zur Ausgründung eines Start-Ups ist vorhanden
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) gemäß Ihrer Qualifikation
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit an einer familienfreundlichen Hochschule
  • die Möglichkeit zu Mobilem Arbeiten und hohe zeitliche Flexibilität
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • einen modernen Arbeitsplatz in einer Region mit hohem Freizeitwert
  • Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbesondere zusätzliche Altersversorgung

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Hochschule Kempten engagiert sich für Gleichstellung, Diversity und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an, daher werden sie ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Bei fachlichen Fragen kontaktieren Sie gerne Prof. Dr.-Ing. Bernd Lüdemann-Ravit per Mail an bernd.luedemann-ravit@hs-kempten.de.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal ein. Vielen Dank!



footer footer
 
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung