In der Fakultät Maschinenbau der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten ist zum Wintersemester 2021/2022 (01.09.2021) oder später

eine Stiftungsprofessur (m/w/d) für Verfahrenstechnik
mit Schwerpunkt Naturkosmetik / ätherische Öle

entsprechend BesGr. W 2 BayBesG in Teilzeit (50%) mit halbem Lehrdeputat befristet für einen Zeitraum von fünf Jahren zu besetzen. Eine Verlängerung darüber hinaus ist geplant.

Die Stelle ist als Forschungsprofessur mit einer hälftigen Lehrverpflichtung ausgestattet, um das Fachgebiet angemessen in der angewandten Forschung vertreten zu können.

Sie haben Ihre Erfahrung in der kosmetischen Industrie in Verbindung mit der Verarbeitung und Galenik von Natur- bzw. naturidentischen Stoffen (z.B. ätherische Öle) gewonnen. Die Entwicklung und Gewinnung bzw. Herstellung von Wirkstoffen und deren Verarbeitung zu Fertigprodukten incl. Abfüllung und Verpackung sollten Sie bearbeitet haben.

Auch sind Sie in der Lage, in der Lehre für verschiedene Studiengänge verfahrenstechnische Fächer anzubieten, wie z. B. Chemische, Thermische oder Lebensmittelverfahrenstechnik. Die Hochschule treibt die Fokussierung auf das Thema Nachhaltigkeit voran. Entsprechend sollten die angebotenen Fächer entwickelt werden können.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird
  • Pädagogische Eignung
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

Die Beschäftigung der/s Professorin/s (m/w/d) erfolgt mit privatrechtlichem Dienstvertrag.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Be- werberinnen / Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Eine spannende Aufgabe mit zeitlicher Flexibilität erlaubt die perfekte Balance aus Arbeit und Freizeit / Familie. Die flexible Kinderbetreuung unterstützt Sie in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Engagierte Kolleginnen und Kollegen unterstützen Sie von Anfang an und freuen sich auf Ihre Zusammenarbeit.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und würde sich daher über einen hohen Anteil von Bewerberinnen freuen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (taggenauer Lebenslauf nach Abschluss des Studiums - als Nachweis für die berufliche Praxis erforderlich, Zeugnisse, Nachweise zu den beruflichen Stationen sowie den wissenschaftlichen Arbeiten) richten Sie bitte an den Präsidenten der Hochschule Kempten.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerbungsportal.
Bewerbungsschluss: 29.04.2021

Für evtl. telefonische Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Fakultät Maschinenbau, Telefon-Nr. 0831-25 23-201, bzw. an benno.steinweg@hs-kempten.de.

footer
 
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung