In der Fakultät Informatik der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten ist

eine Professur (m/w/d)

der BesGr. W 2 BayBesG zum Wintersemester 2021/22 (01.09.2021) oder später für folgendes Lehrgebiet zu besetzen:

eHealth-Infrastrukturen

Als Vertreterin bzw. Vertreter dieses Lehrgebietes besitzen Sie aktuelle und fundierte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen in eHealth und der Digitalisierung der Gesundheitsversorgung. Das bedeutet in jedem Fall Erfahrung mit der Entwicklung von Softwareprodukten für die Gesundheitsversorgung und zusätzlich in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Kommunikationsstandards und Interoperabilität im Gesundheitswesen
  • Telematikinfrastruktur
  • Anwendungssysteme im Gesundheitswesen
  • Digitale Gesundheits- und Pflegeanwendungen (DiGAs/DiPAs)
  • Elektronische Patientenakte (EPA)
  • Vernetzung von Medizingeräten und Home Care Devices mit intelligenter Sensorik

Sie besitzen darüber hinaus aktuelle und fundierte Kenntnisse zu Prozessen in der Medizin und Pflege sowie zum Aufbau des Gesundheitssystems inklusive der Organisation seiner Einrichtungen und stellen diese in Ihrer Bewerbung geeignet heraus.
Sie treiben die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung in der Lehre und angewandten Forschung voran. Sie bringen die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit im Rahmen von Vernetzungszentren und insbesondere mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Ambient Assisted Living Lab und dem Bayerischen Zentrum Pflege Digital an der Hochschule Kempten mit. Wir erwarten hohes Interesse und kreative Ideen für die Anbahnung und Durchführung von Forschungsprojekten.
Sie beteiligen sich darüber hinaus an der Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Grundlagenfächern der Fakultät Informatik
sowie an der akademischen Selbstverwaltung, der Internationalisierung und bei den Weiterbildungsangeboten (auch in englischer Sprache) der Hochschule.

Im Rahmen des Bayerischen Zentrums Pflege Digital besteht für Sie die Möglichkeit, den Aufbau eines Labors im Bereich der Gesundheitsinformatik mitzugestalten.

Sie sind eine engagierte Persönlichkeit, die umfangreiche praktischen Erfahrungen in Positionen außerhalb der Hochschule in Lehre und angewandter Forschung gesammelt hat? Sie möchten diese Erfahrungen gerne weitergeben? Sie begeistern sich für eine den Studierenden zugewandte Lehre? Sie integrieren sich gern kollegial im Team der Fakultät Informatik, in deren Organisation Ihre Lehre eingebettet ist? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung, in der Sie auch diese persönlichen Aspekte Ihrer Bewerbung nachvollziehbar herausstellen.

        Einstellungsvoraussetzungen sind:


        Für die Einstellung als Professor oder Professorin (m/w/d) an unserer Hochschule müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein (Art. 7 Abs. 3 BayHSchPG):
        • Abgeschlossenes Hochschulstudium;
        • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird;
        • Pädagogische Eignung, der Nachweis hierzu ist u. a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen;
        • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hoch- schulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

        In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten erfolgt eine Einstellung im Angestelltenverhältnis.

        Die Stelle ist grundsätzlich für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

        Die Hochschule Kempten ist als familienfreundliche Hochschule zertifiziert, verfügt über eine eigene Kinderbetreuung und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an. Die Fakultät Informatik freut sich daher über einen besonders hohen Anteil von Bewerberinnen.

        Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (taggenauer Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse, Nachweis über den beruflichen Werdegang und die wissenschaftlichen Arbeiten)
        bis spätestens 27.05.2021.

        Bitte nutzen Sie hierfür unser Bewerbungsportal.

        Für evtl. Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden des Berufungsausschusses Prof. Dr. Rafael Mayoral Malmström unter rafael.mayoral@hs-kempten.de

        footer
        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung