Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Fakultät Soziales und Gesundheit sucht für das Forschungsprojekt „Evaluation der Modularen Weiterbildung zum*r pädagogischen Mitarbeiter*in in der Kinder- und Jugendhilfe“ im Kompetenzzentrum Empirische Jugendarbeits- und Sozialforschung (JaSo) zum 1.4.2024 oder später

eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

(Schwerpunkt: Sozialwissenschaften, Sozialforschung)

Das als wissenschaftliche Begleitung angelegte Projekt hat zum Ziel, verschiedene Aspekte der Modularen Weiterbildung zum*r pädagogischen Mitarbeiter*in in der Kinder- und Jugendhilfe zu untersuchen. Dazu wird ein multimethodisches Forschungsdesign umgesetzt, das sowohl die Perspektive der Teilnehmenden, als auch die Erfahrungen der betreffenden Einrichtungen berücksichtigt. Das Forschungsprojekt wird von der Regierung von Schwaben gefördert.

Ihre Aufgaben

  • Systematische Literaturrecherche und Einarbeitung in das Forschungsthema
  • Erhebung und Auswertung qualitativer Daten
  • Berichtslegung
  • Kommunikation mit Auftraggebenden und Begleitgruppe

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) der Pädagogik, Soziologie, Sozialen Arbeit, Sozialwirtschaft oder ein anderes einschlägiges sozialwissenschaftliches Hochschulstudium
  • Sie bringen Erfahrungen im Einsatz und Auswertung qualitativer Methoden der empirischen Sozialforschung (Einzelinterviews, Expert*inneninterviews, Gruppengepräche) und Auswertung qualitativer Daten (Qualitative Inhaltsanalyse) mit
  • Sie arbeiten gerne selbstständig und freuen sich über ein unterstützendes Team

Wir bieten Ihnen

  • einen bis 31.03.2026 befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 13
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an einer familienfreundlichen Hochschule
  • hohe zeitliche Flexibilität sowie die Möglichkeit zu Mobilem Arbeiten
  • Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbesondere zusätzliche Altersversorgung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten
  • einen modernen Arbeitsplatz mitten im schönen Allgäu

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet, die bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt werden.

Die Hochschule Kempten engagiert sich für Gleichstellung, Diversity und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an, daher werden sie ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Für eventuelle Rückfragen oder Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Prof. Dr. Patricia Pfeil (patricia.pfeil@hs-kempten.de)

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 25.02.2024 ein.
Vielen Dank!



footer footer
 
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung