Das Forschungszentrum Allgäu (FZA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Entwicklung von Leistungshalbleitermodulen

Im Labor für Elektronikintegration entwickeln wir Leistungshalbleitermodule, die eine Schlüsselkomponente für die effiziente Energiewandlung in der Elektromobilität und bei erneuerbaren Energien sind. Durch innovative Lösungen für die Aufbau- und Verbindungstechnik verbessern wie die Energieeffizienz, Leistungsdichte und Zuverlässigkeit und leisten damit einen Beitrag zu der Energie- und Mobilitätswende.

Ihre Aufgaben

  • Auslegung und Dimensionierung von Leistungshalbleitermodulen
  • Multidomänen-Simulation (thermische, mechanisch, elektrisch) und Optimierung
  • Entwicklung und Optimierung von Fertigungsverfahren sowie Herstellung von Demonstratoren im Labor
  • Elektrische und thermische Erprobung der Leistungshalbleitermodule
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Zuverlässigkeitstest
  • Anleitung von studentischen Projekt- und Abschlussarbeiten
  • Veröffentlichung der Arbeitsergebnisse auf wissenschaftlichen Konferenzen und in Zeitschriften
  • Projektmanagement und Kommunikation mit den beteiligten Projektpartnern im In- und Ausland

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik, Mikrosystemtechnik, (technische) Physik oder verwandte Fächer mind. auf Masterniveau
  • Interesse an der Elektrifizierung der Bereiche Transport und Energie
  • Sehr gute Kenntnisse in der Entwicklung von elektronischen Leiterplatten mit CAD, idealerweise Eagle/Fusion360
  • Kenntnisse in der Anwendung von FEM-Simulationswerkzeugen, idealerweise ANSYS  
  • Kenntnisse in der Elektronikfertigung oder Aufbau- und Verbindungstechnik von Vorteil
  • Freude an experimentellen Arbeiten im Labor
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Word, Excel, PowerPoint
  • Teamfähig, motiviert, neugierig, sicherheitsbewusst, flexibel

Wir bieten Ihnen

  • einen auf drei Jahre befristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit
  • die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion, zusätzliche wissenschaftliche Leistungen) mit individueller Betreuung
  • die Möglichkeit zur selbständigen Bearbeitung eines anwendungsorientierten Forschungsthemas in einem europäischen Verbundprojekt mit Partnern aus Industrie und Forschung
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 13
  • hohe zeitliche Flexibilität sowie die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten
  • großzügige Nutzung der Hochschuleinrichtungen, ein motivierendes und internationales Arbeitsumfeld in einem bestens ausgestatteten Labor
  • betriebliches Gesundheitsmanagement sowie umfassende Fortbildungsangebote
  • einen modernen Arbeitsplatz mitten im schönen Allgäu

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet, die bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt werden.

Die Hochschule Kempten engagiert sich für Gleichstellung, Diversity und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an, daher werden sie ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Bei fachlichen Fragen kontaktieren Sie gerne Herrn Prof. Dr. Huesgen per mail unter till.huesgen@hs-kempten.de .

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 7. Juli 2024 ein. Vielen Dank!



footer footer
 
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung