Das Institut für angewandte KI und Robotik (IKR) in Marktoberdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung als

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter (w/m/d) Data Science im Bereich Robotik

Das Forschungsinstitut IKR ist ein von der bayerischen Staatsregierung gefördertes Technologietransferzentrum und beschäftigt sich mit innovativen Lösungen für die Automatisierung in der Produktion basierend auf Künstlicher Intelligenz und Robotik.

Es unterstützt regionale Unternehmen in der Digitalisierung, Optimierung und Automatisierung ihrer Prozesse. Im IKR werden innovative Automatisierungslösungen auf Basis von Robotern entwickelt, die unter der Einbindung von Sensorik und Methoden der Künstlichen Intelligenz eine flexible Produktion ermöglichen. Darüber hinaus werden auch roboterbasierte Anwendungen in den Feldern Service und Agrartechnik entwickelt.

Ihre Aufgaben

  • Sie führen in der Schnittmenge der Themenfelder Automatisierungstechnik, Robotik und KI in Eigenverantwortung anspruchsvolle Forschungsaufgaben durch, von der Datenerfassung, -reinigung und -infrastruktur mit Cloud Lösungen, über Algorithmenanpassung, Feature Engineering und Modellauswahl bis hin zur experimentellen Auswertung, Dokumentation und Wartung.
  • Sie führen Beratungsprojekte mit kleinen und mittelständischen Unternehmen durch zur Vorbereitung und dem Einsatz von KI-Methoden in der Firma.
  • Ein besonderer Fokus Ihrer Forschungsaufgaben liegt auf der Integration und Anpassung von KI-Algorithmen in roboterbasierte Anwendungen sowohl im Produktionsumfeld als auch im Bereich der Service- und Agrarrobotik insbesondere zur Flexibilisierung der Prozesse und Ressourcenoptimierung.
  • Sie veröffentlichen Forschungsergebnisse auf Konferenzen und in Fachmagazinen.
  • In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen und weiteren Partnern koordinieren Sie Forschungs- und Industrieprojekte und moderieren den Technologietransfer zwischen Forschung und Anwendung.

Ihr Profil

  • Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Data Science, Informatik, Mathematik, Statistik, Ingenieurwissenschaften oder einer verwandten Fachrichtung auf Bachelor- oder Masterniveau
  • Begeisterung für die Entwicklung von Lösungsansätzen basierend auf in Daten erkannte Muster, sowie für aktuelle Forschungsthemen im Bereich Robotik und angewandter Künstlicher Intelligenz wie Condition Monitoring oder Predictive Maintenance oder Large Language Models
  • Sehr gute Programmierkenntnisse insbesondere in Python und Erfahrung in gängigen Paketen, im Speziellen mit Fokus auf Neuronale Netzwerke, Data Science, Datenvisualisierung, Datenmanagement und Dateninfrastruktur
  • gute Kenntnisse in Statistik und Machine Learning
  • Berufserfahrung wünschenswert, idealerweise im Umfeld Industrie 4.0

Wir bieten Ihnen

  • Einen auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit
  • Eine Tätigkeit in Teilzeit mit parallelem Master-Teilzeitstudium ist ebenfalls möglich.
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L)
  • Sie sind Teil eines hochmotivierten Teams im attraktiven Voralpenland.
  • Durch das interdisziplinäre Team und den engen Kontakt mit Entscheidungsträgern unserer Kooperationspartner gewinnen sie einen ganzheitlichen Überblick über die aktuell relevantesten Industriethemen. Sie erleben, wie Spitzenforschung bei unseren innovativen Partnern umgesetzt wird.
  • hohe zeitliche Flexibilität und Möglichkeit zum mobilen Arbeiten nach Absprache
  • Sie erweitern ihren beruflichen Werdegang und ihre Entwicklung mit neuen Perspektiven und ggf. einer Promotion und sammeln Erfahrung, wie Innovation gelebt und integriert wird.
  • Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbesondere zusätzliche Altersversorgung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie umfassende Fortbildungsangebote
  • Einen modernen Arbeitsplatz mitten im schönen Allgäu

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet, die bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt werden.

Die Hochschule Kempten engagiert sich für Gleichstellung, Diversity und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an, daher werden sie ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Bei fachlichen Fragen kontaktieren Sie gerne Herrn Prof. Dr. Weiser per mail unter tobias.weiser@hs-kempten.de .

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 03.03.24 ein. Vielen Dank!



footer footer
 
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung