Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)
Urbane Luftmobilität

Weltweit gibt es aktuell über 700 Projekte, die sich mit zukünftiger, urbaner Luftmobilität beschäftigen. Ziel der Vorhaben ist meist die Entwicklung eines elektrisch senkrechtstartenden Fluggerätes (eVTOL) – häufig als „Lufttaxi“ bezeichnet. Im Forschungsprojekt „LowEET“, das in Zusammenarbeit zwischen der TU München und der HS Kempten durchgeführt wird, wird untersucht, wie sichergestellt werden kann, dass diese Fluggeräte auch über dicht besiedeltem Gebiet stets sicher gelandet werden können. Im Rahmen des Projektes werden verschiedene Simulations- und Optimierungsansätze zum Einsatz kommen. Die Validierung der Ergebnisse erfolgt in einer detaillierten Simulationsumgebung.

Ihre Aufgaben

  • Analyse und Ableitung von Anforderungen an Sicherheitslandetrajektorien für eVTOL
  • Definition von Risikoszenarien, Entwicklung der zugehörigen Metriken
  • Modellierung des elektrischen Antriebs, des elektrischen Energiespeichers, sowie des übergeordneten Energiemanagements
  • Modellierung von Umgebungsbedingungen und geometrischen Nebenbedingungen
  • Ableitung von Empfehlungen für die Gestaltung des Restenergiemanagements bestimmter eVTOLs
  • Vorbereitung und Veröffentlichung der Projektergebnisse in einschlägigen wissenschaftlichen Medien, Präsentation auf nationalen und internationalen Konferenzen

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Ingenieurwissenschaften, Physik, Mathematik, Informatik oder angrenzenden Disziplinen auf Masterniveau
  • erste Erfahrungen im Bereich Modellierung und Simulation, idealerweise im Bereich elektrische Antriebe und/oder im Bereich Flugdynamik
  • Interesse an den Themen Modellierung, Simulation, Optimierung und Luftfahrt
  • zielgerichtetes analytisches Denken und Abstraktionsfähigkeit
  • hohes Engagement, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortung
  • Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit in einem kleinen Team

Wir bieten Ihnen

  • einen auf drei Jahre befristeten Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit
  • Promotionsmöglichkeit in Kooperation mit der TUM
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 13
  • eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit hoher zeitlicher Flexibilität an einer modernen und familienfreundlichen Hochschule
  • umfassende Weiterbildungs- und Fortbildungsangebote
  • großzügige Nutzung der Hochschuleinrichtungen
  • Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbesondere zusätzliche Altersversorgung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten
  • einen modernen Arbeitsplatz in einer Region mit einem hohen Freizeitwert

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die Hochschule Kempten engagiert sich für Gleichstellung, Diversity und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an, daher werden sie ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Bei fachlichen Fragen kontaktieren Sie gerne Herrn Prof. Dr. Bittner per mail unter matthias.bittner@hs-kempten.de .

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 26.02.23 ein. Vielen Dank!


footer footer
 
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung